Springe direkt zum Menü
X

Vergrößerte Darstellung der Seiteninhalte in Ihrem Webbrowser?

Ist Ihnen die Darstellung des Inhaltes auf dieser Seite zu klein, dann können Sie in aktuellen Browsern eine Vergrößerung durch folgende Tastenkombinationen erreichen:

STRG + (Vergrößern)
STRG - (Verkleinern)
STRG 0 (Null – wieder auf Standard zurücksetzen)

Die Kombination von gedrückter STRG-Taste und dem Bewegen des Scrollrads der Maus vergrößert oder verkleinert ebenso die Darstellungsgröße einer Website im Browserfenster.

Wenn Sie einen Apple Mac zum Surfen nutzen, verwenden Sie für die Tastenkombinationen die APFEL-Taste anstatt der STRG-Taste.

Alkoholsteuer bei der abfindungsweisen Branntweinherstellung

Schnaps

Aus selbstgewonnenen alkoholbindenden Stoffen, wie z. B. Stein- und Kernobst kann der Landwirt zur Zeit unter bestimmten Voraussetzungen steuerbegünstigt Alkohol unter Abfindung erzeugen, wenn er ein zugelassenes einfaches Brenngerät verwendet. Abfindungsweise bedeutet, dass das BMF mittels Verordnung pauschale Durchschnittssätze für die Alkoholmenge und die Brenndauer festgelegt hat. Im Folgenden sind die Eckpunkte dieser Regelung dargestellt.

Der Alkohol darf nur an folgende Personen verkauft werden:

  • Letztverbraucher durch Ausschank oder in Kleingebinden mit deutlich sichtbarem Vermerk, dass die Herstellung unter Abfindung erfolgte
  • Gast- und Schankgewerbetreibende in Kleingebinden zur Weiterveräußerung durch Ausschank im Gast- und Schankbetrieb
  • Inhaber eines Alkohollagers

Unter Abfindung hergestellter Alkohol darf nicht exportiert werden.

Steuersatz

Pro Jahr können 100 Liter 100%iger Alkohol (lA) zu einem Steuersatz von € 6,14 je Liter und darüber hinaus weitere 100 Liter Alkohol zum Steuersatz von € 10,80 je Liter hergestellt werden.

Abfindungsanmeldung und Überwachungsbuch

Die Anmeldung hat grundsätzlich elektronisch zu erfolgen. Zudem sind unterschiedliche Daten des Brennvorgangs in einem Überwachungsbuch unverzüglich aufzuzeichnen.

Hausbedarf

Jährlich kann der Land- und Forstwirt 15 lA Alkohol unter Abfindung steuerfrei als Hausbedarfsmenge brennen. Dazu kommen 3 lA für jeden großjährigen Haushaltsangehörigen, maximal jedoch 27 IA. In Tirol und Vorarlberg sind 6 IA je großjährigen Haushaltsangehörigen und maximal 51 IA erlaubt.

Die notwendigen Eigenschaften eines Landwirtes und der Begriff Haushaltsangehöriger sind dabei genau definiert.

Ausblick

Ob diese begünstigende Pauschalregelung in Hinkunft anwendbar bleibt, ist fraglich, da EU-Behörden hier einen Widerspruch mit der Alkoholsteuerrichtlinie der EU sehen.

Stand: 26. September 2017

Bild: Hetizia - Fotolia.com

Liebe Kundinnen und Kunden!

Das Coronavirus (Covid-19) hat die heimische Wirtschaft erreicht. Wir nehmen die Verantwortung in der sich aktuell schnell verändernden Lage sehr ernst. Um Sie in dieser schwierigen Zeit bestmöglich zu unterstützen, gleichzeitig aber auch Ihre und unsere Gesundheit zu schützen, haben wir zwar geöffnet, dies jedoch eingeschränkt.

Das bedeutet für Sie als unseren Kunden:

Wir sind für Sie ab sofort nur noch per E-Mail und Telefon erreichbar, nicht mehr persönlich vor Ort. Sollte es in Ihrem Fall einen Grund für einen zwingend notwendigen persönlichen Austausch geben, bitten wir Sie, diesen vorab telefonisch abzustimmen. Per Telefon und E-Mail stehen wir Ihnen natürlich gerne für Rückfragen zur Verfügung!

Wir wünschen Ihnen in diesen herausfordernden Zeiten alles Gute und vor allem, dass Sie gesund bleiben!

OK